Wir glitzern ganz ohne Plastik

Der Glitzer in den Lush Produkten hat nichts mit Umweltverschmutzung, Plastik oder Kinderarbeit am Hut. Willst du wissen, wie uns das gelingt?

Viele Arten von Glitter in unterschiedlichen Produkten enthalten PET oder Mikroplastik, das in die Meere gelangt und sich dort niemals zersetzt. Doch wenn dir nach zauberhaftem Glitzer ist, erfüllen wir dir deine Wünsche auch ohne Plastik: Wir sorgen nämlich mit einem Material namens Synthetic Fluorphlogopite (auch synthetisches Mica genannt) für die richtige Portion Glitzer in unseren Produkten.

Synthetisches Mica imitiert den Effekt von natürlichem Mica, das aus in der Natur vorkommenden Mineralien gewonnen wird. Außerdem verwittert es ähnlich wie Glas oder Sand. Anstatt also deine Badewanne mit Plastik zu füllen, das sich nicht in der Natur zersetzt und eine potentielle Vergiftungsgefahr für Meeresbewohner*innen darstellt, kannst du mit synthetischem Mica also dein Bad genießen und dir sicher sein, dass es keinen negativen Einfluss auf die Umwelt haben wird.

Synthetisches Mica imitiert den Effekt von natürlichem Mica, das aus in der Natur vorkommenden Mineralien gewonnen wird. Außerdem verwittert es ähnlich wie Glas oder Sand. Anstatt also deine Badewanne mit Plastik zu füllen, das sich nicht in der Natur zersetzt und eine potentielle Vergiftungsgefahr für Meeresbewohner*innen darstellt, kannst du mit synthetischem Mica also dein Bad genießen und dir sicher sein, dass es keinen negativen Einfluss auf die Umwelt haben wird.

Verzicht auf natürliches Mica seit 2018

Daher verzichteten wir ab dem 1. Januar 2018 komplett auf Pigmente, die natürliches Mica beinhalten. Alle Produkte, die wir seit 2018 herstellen, enthalten kein natürliches Mica mehr. Das gilt nicht nur für natürliches Mica als alleinigen Inhaltsstoff, sondern auch für all die Inhaltsstoffe, deren Bestandteil es ist.

Mica kommt zwar natürlich vor, jedoch verlangen der Abbau und die Weiterverarbeitung die Verwendung von Schwermetallen oder chemischen Reinigungsstoffen. Das führt dazu, dass es am Ende nahezu unvergängliches Material wird. Also, ob natürliches oder synthetisches Mica – an einem Punkt der Herstellung werden chemische Stoffe eingesetzt, um es für den Menschen nutzbar zu machen.

Umweltfreundlich und sicher Baden

Alle Materialien und Pigmente, die wir verwenden, werden durch strenge Kosmetikrichtlinien kontrolliert. Diese legen fest, welcher prozentuale Anteil von Pigmenten oder Materialien wie Mica in Kosmetikprodukten unbedenklich und sicher verwendet werden darf. Wir verwenden auch Pigmente, die mit Borosilicaten hergestellt werden. Das sind sehr dünne Flocken, die aus unterschiedlichen Materialien, darunter Calcium und Sodium, bestehen, die anschließend gefärbt werden. Das synthetische Mica stellt ein Substrat oder eine Basis dar, auf die die Färbung angebracht wird. Im Grunde handelt es sich dabei also um ein Mineral, welches ein anderes Mineral ummantelt, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Für unsere Lush Produkte (ob glitzernd oder nicht) benutzen wir so häufig es geht essbare Farbstoffe, synthetisches Mica, Mineralien und natürliche Stärke, darunter sogar auf Basis von Seegras – nämlich Agar Agar. All der Glitzer und Schimmer, der aus deiner Badewanne wieder herausfließt und vielleicht den Weg in unsere Ozeane findet, ist also vollkommen umweltfreundlich und ohne Kinderarbeit hergestellt.

Mehr dazu, warum wir bei Lush kein natürliches Mica verwenden, erfährst du hier.

Startseite - Wir glitzern ganz ohne Plastik

Copyright © 1995–2022 Lush Retail Ltd.