🚛 Gratis Versand ab 50€ – Versandinfos | 📦 12 Monate kostenfreier Versand für 17€ mit der Lush Flatrate - hol sie dir!

Spring zum Inhalt

Wie wirken Massagen?

Massagen sind ein Genuss, klar. Studien zeigen aber auch, dass sie eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben können. Massage als Medizin? Das ist ein Rezept, das wir uns alle gerne verschreiben lassen.

Mit der Kraft von Berührungen förderst und feierst du innige Verbindungen. Massiere deine Liebsten und schaffe so wunderschöne Erinnerungen mit ihnen. Entdecke unsere Kollektion an Massageölen hier.

Die Vorteile einer Massage gehen über das Gefühl der Entspannung und des Wohlbefindens hinaus. Massagen sind gut für den Körper und für den Geist. Zu den Vorteilen gehören:

  • Besserer Schlaf
  • Schmerzlinderung
  • Stimmungsaufhellung
  • Stressbewältigung
  • Geistige Klarheit
  • Stärkung des Immunsystems
  • Stärkung des Hautbildes

Massagen verbessern den Schlaf

Diejenigen, die schon einmal unter geschickt massierenden Händen eingeschlafen sind, wissen was wir meinen. Studien haben gezeigt, dass Massagen Schlafstörungen reduzieren können. Sie sollen auf die Delta-Wellen wirken, die vorwiegend in unserer Tiefschlafphase dominieren.

Das International Journal of Neuroscience veröffentlichte 1998 eine Studie, die besagt, dass Migränepatient*innen nach einer Massagetherapie über weniger Stresssymptome, weniger Schmerzen, mehr kopfschmerzfreie Tage und weniger Schlafstörungen berichteten.

Dazu bieten wir das feste Massageöl Sleep mit dem entspannenden Duft von Lavendel und Kamillenwasser. Oder probiere unser Deep Sleep Massageöl mit dem Dreamteam Lavendel, Kamille und Magnesium.

Massagen lindern Schmerzen

Die richtige Art von Druck kann helfen, Verspannungen in den Muskeln zu lösen und die Durchblutung zu verbessern. Eine Massage kann auch deine Beweglichkeit verbessern und so Verletzungen oder Zerrungen vorbeugen. Das gilt vor allem bei Belastungen, die du immer wieder durchführst.

Eine zehnwöchige Massagebehandlung lindert Schmerzen stärker als Medikamente und Körperübungen. Das ergab eine 2011 in den Annals of Internal Medicine veröffentlichte Studie über die Wirksamkeit von Entspannungs- und Strukturmassagen bei Schmerzen im unteren Rückenbereich. Die Wirkung hielt bis zu sechs Monate an. Außerdem zeigte sich, dass die Entspannungsmassage genauso wirksam war wie die strukturelle Massage.

Wiccy Magic Muscles ist ideal bei schmerzenden oder müden Muskeln mit anregendem Zimt und Aduki-Bohnen, die Verspannungen lösen können. Oder du bevorzugst das CBD-haltige Joints. Es ist ideal, um Muskeln deinen Geist zu entspannen.

Wir haben auch das ideale Kombi-Pack mit Magnesium für dich. Stimuliere und wärme dich mit dem Massage Bar Before auf und entspanne dich nach der körperlichen Belastung mit dem After Massageöl.

Massagen heben die Stimmung und vertreiben Stress

Besserer Schlaf und weniger Grübeln heben die Stimmung, klar. Es gibt aber auch gute Argumente, sich nach einer Massage besser zu fühlen. 2005 stellte das Touch Research Institute fest, dass Massagen Angstzustände lindern können. Massagen senken den Spiegel des Stresshormons Cortisol und erhöhen den Spiegel der Neurotransmitter Serotonin und Dopamin. Das kann zu weniger Stress, Angst und Depression führen.

2016 ergab eine Studie über die Wirkung der schwedischen Massage (veröffentlicht im Iranian Journal of Nursing and Midwifery Research) ebenfalls, dass regelmäßige Behandlungen einige mit Angstzuständen verbundenen Symptome verringern. Die Studienteilnehmerinnen erhielten vier Wochen lang drei 30-minütige Massagesitzungen pro Woche. Danach kamen die Forscher*innen zu folgendem Schluss: "Die Massagetherapie bewirkte eine Senkung des systolischen Blutdrucks, des Pulses und der Atemfrequenz. "Daraus lässt sich schließen, dass die Massagetherapie bei gesunden Frauen zur Senkung der mit Angstzuständen verbundenen Vitalparameter beitrug."

Stimmungsaufhellende Zitrusfrüchte im Massageöl Each Peach können diese Effekte noch verstärken und für frischen Frühling im Kopf sorgen.

Massagen stärken das Immunsystem

Eine Massage trägt nicht nur zur Entspannung und Aufmunterung bei, sondern kann auch die Funktion des Immunsystems verbessern. Das liegt daran, dass die Stimulation von Haut und Muskeln die körpereigene Produktion von Botenstoffen ankurbeln, Schmerzen lindern und das Gefühl von Entspannung und Wohlbefinden fördern kann. Das alles dank der Kraft der Berührung. Eine im Journal of Alternative and Complementary Medicine 2010 veröffentlichte Studie kam zu dem Schluss, dass eine 45-minütige Massage die Anzahl der weißen Blutkörperchen erhöhen kann. Diese schützen den Körper vor Krankheiten. Eine bessere Durchblutung kann auch zu einer verbesserten Organfunktion führen, wodurch du dich fröhlicher und glücklicher fühlst. Es ist also etwas dran an dem alten Grundsatz "ein gesunder Geist in einem gesunden Körper".

Massagen fördern den Teint

Guter Schlaf, weniger Stress und eine heitere Stimmung sorgen dafür, dass du dich besser fühlst. Regelmäßige Massagen können aber auch deine Haut zum Strahlen bringen. Massagen erhöhen die Durchblutung und fördern die Lymphdrainage und damit den Abtransport von Giftstoffen aus den Zellen. So eine regelmäßige Stimulation kann deinem Teint und deinen Haaren mehr Vitalität verleihen.

Alle können ein bisschen von Therapy¿ profitieren. Das Massageöl ist dafür bekannt, deiner Haut dringend benötigte Streicheleinheiten zu schenken.

Und wie ist das bei einer Selbstmassage?

Bau mit der Wissenschaft auf deiner Seite die Massage in deine tägliche Körperpflege ein. Die Selbstmassage bringt dieselben Vorteile wie die Massage mit Partner*innen. Mach sie zu einem täglichen Ritual für deine Self Care oder vor dem Schlafengehen. Wir verwenden dabei gerne die Massage Bars, die wir für unser Lush Spa entwickelt haben. Du kannst aber auch deine Lieblings-Bodylotion verwenden.

Anleitungen für Massagen

Wie eine Rückenmassage gehen könnte, haben uns Lush Spa Therapeut*innen hier erzählt. Tipps für eine liebevolle Fußmassage kannst du hier nachlesen.

Startseite - Wie wirken Massagen?

Copyright © 1995–2023 Lush Retail Ltd.