🚛 Spare mit der Versand Flatrate: 12 Monate für nur 17€ - hol sie dirUnterstütze mit uns Schwein für Schwein 🐖

Spring zum Inhalt

7 Tipps, um deine Kopfhaut zu pflegen

Wie dein Gesicht und dein Körper braucht auch deine Kopfhaut Pflege.

Deshalb ist unsere Haarpflegeserie so konzipiert, dass sie deinen ganzen Kopf pflegt und dir hilft, alles zu bekämpfen – juckende Kopfhaut, trockene Kopfhaut, Schuppen oder fettige Kopfhaut und glanzlose Haare.

Tipp 1: Mit Meersalz peelen und reinigen

Fühlt sich deine Kopfhaut ein wenig zugesetzt an, kann ein glättendes Peeling helfen, harte Stellen zu entfernen und eine weichere, glattere Haut zu bekommen. Eine einfache Methode, um trockene oder schuppige Haut zu reduzieren? Massiere deine Kopfhaut sanft, während du dich wäschst. Das fühlt sich nicht nur toll an, sondern reinigt auch dein Haar gründlich und entfernt Rückstände von Haarprodukten, die sich auf deinem Haar und deiner Kopfhaut abgelagert haben. Das ist oft eine der Hauptursachen für schuppiges und stumpfes Haar. Wenn du etwas Härteres als deine eigenen Hände brauchst, schrubbe es ein paar Mal pro Woche mit einem peelenden Meersalzshampoo wie Big oder Swell. Möchtest du lieber keine Verpackung? Das feste Shampoo Flyway Hair ist eine weitere großartige Option mit viel Meersalz und ohne Plastikverpackung. Alle drei Shampoos enthalten grobes, peelendes Meersalz, das die Haarwurzeln stärkt und Haar und Kopfhaut gründlich reinigt.

Tipp 2: Dreh die Temperatur runter

Eine dampfende Dusche mag sich fantastisch anfühlen, aber heißes Wasser kann zu juckender und gereizter Kopfhaut beitragen und deiner Haut zu viel von ihrem natürlichen Fett entziehen. Dreh die Temperatur beim Waschen und Spülen deiner Haare herunter oder reduziere die Gesamtzeit unter der Dusche. So sparst du Energie sowie Wasser und pflegst obendrein deine Kopfhaut!

Tipp 3: Stärke dich mit Rosmarin

Kämpfst du mit überschüssigem Fett oder einer gereizten Kopfhaut, solltest du nach Shampoos mit ausgleichendem Rosmarin Ausschau halten. Verwende das feste Shampoo Jumping Juniper mit tonisierendem sizilianischem Zitronenöl, reinigendem Wacholderbeerenöl und einem beruhigenden Aufguss aus Lavendel und Rosmarin. Oder greife zum festen Shampoo New, das ebenfalls reichlich Rosmarin enthält und mit anregender Brennnessel, Pfefferminze, Nelke und Zimt ein gesundes Haarwachstum unterstützt. Und Rehab rundet das Ganze mit Rosmarin (du hast es erraten!), Wacholderbeeren und einer Reihe von natürlich reinigenden frischen Säften und feuchtigkeitsspendendem Jojobaöl ab. So fühlt sich geschädigtes Haar wieder weich und frisch an. Wie bei einer gewöhnlichen Hautpflegeroutine kann die Zugabe von ein paar tonisierenden Inhaltsstoffen die Haut auf deinem Kopf ausgleichen und sie auf den nächsten Schritt vorbereiten: die Zufuhr von Feuchtigkeit.

Tipp 4: Feuchtigkeit und heilen mit Salicylsäure

Übermäßiges Hitzestyling und Produktrückstände können dazu führen, dass sich deine Kopfhaut ausgedörrt anfühlt. Versuche deiner Kopfhaut zusätzlich zu deinem Conditioner eine Dosis Feuchtigkeit mit den Kopfhautmasken Superbalm oder Ahaa zuzuführen. Beide enthalten Salicylsäure (aus natürlichem Mädesüß), die dabei hilft, hartnäckige Schuppen zu lösen und abzubauen. Superbalm versorgt die Haut mit Feuchtigkeit durch Rosenwachs und wirkt ausgleichend durch die Öle von Lavendel und beruhigender Kamille. Ahaa sorgt mit tonisierendem Rosmarin und Wacholderbeeren sowie natürlich reinigenden Fruchtsäften und feuchtigkeitsspendendem Olivenöl für zusätzliche Stimulation. Beide Produkte beruhigen Irritationen und halten die Kopfhaut beruhigt und happy.

Tipp 5: Beruhigen und lindern mit Rosenöl

Neigst du zu Trockenheit oder Schuppen? Wasch dich regelmäßig mit dem festen Shampoo Soak And Float, um wunde Stellen zu lindern und einen ausgewachsenen Hautausschlag zu verhindern. Cadeöl reinigt die Kopfhaut und lindert juckende Haut, während die Öle von Rosen und Ringelblumen beruhigend wirken. Dein Haar sieht nicht nur fantastisch aus, fühlt sich fantastisch an und duftet fantastisch, auch deine Kopfhaut wird glücklich und zufrieden sein!

Tipp 6: Stimulieren mit Pfefferminzöl

Willst du Haar und Kopfhaut mit einer prickelnden und erfrischenden Gönnung verwöhnen, haben wir die Kopfhautmaske Roots für dich. Sie enthält frischen Minzaufguss, Pfefferminzöl und Spearmintöl, um die Kopfhaut zu stimulieren und ihr ein cooles und belebtes Gefühl zu geben. Pflegender Honig und natives Olivenöl extra spenden deiner Haarpracht und Kopfhaut Feuchtigkeit. So erhältst du glänzende Locken und eine beruhigte Kopfhaut, ohne die Haare zu beschweren.

Tipp 7: Mit Rizinusöl nähren

Manchmal braucht deine Kopfhaut eine Extraportion Streicheleinheiten. Willst du besonders trockene, empfindliche oder gereizte Kopfhaut beruhigen, empfehlen wir dir Produkte mit nährendem, feuchtigkeitsspendendem Rizinusöl. Du kannst dein Haar nach der Haarwäsche mit dem Conditioner Glory mit Feuchtigkeit versorgen. Er enthält einige unserer Lieblingsprodukte, darunter Rizinusöl, aber auch feuchtigkeitsspendendes Olivenöl, ausgleichenden Lavendel und etwas Okra-Gel für zusätzlichen Halt. Nach dem Duschen oder zwischen den Haarwäschen kannst du deine Kopfhaut mit dem Haar- und Kopfhautbalsam Renee's Shea Souffle weich halten. Er enthält feuchtigkeitsspendende Sheabutter und Kokosnussöl, feuchtigkeitsspendendes Avocado- und Mandelöl sowie unseren Superstar Rizinusöl. Massiere ihn direkt in die Kopfhaut ein, um trockene oder brüchige Haarspitzen mit Feuchtigkeit zu versorgen. Oder arbeite ihn in Braids, Knoten oder Locken ein. Je nach Lockentyp und Porosität reicht eine kleine Menge für eine große Wirkung.

Willst du mehr Tipps, um deine Kopfhaut in Topform zu halten?
Für eine persönliche Beratung zu deinen Bedürfnissen besuche den nächsten Lush Shop deines Vertrauens oder wende dich an unser so freundlich wie kompetentes Team vom Kund*innen-Service.

Startseite - 7 Tipps, um deine Kopfhaut zu pflegen