🚛 Spare mit der Versand Flatrate: 12 Monate fĂŒr nur 25€ - hol sie dir

Spring zum Inhalt

Der Glanz der Sheabutter

In Bolgatanga, Ghana, mussten Frauen jedes Jahr die Region verlassen, weil es keine Arbeit gab, aber dann gab ihnen die Sheabutter einen Grund zu bleiben.

Die Frafra sind traditionelle BĂ€uer*innen, die eher fĂŒr den Lebensunterhalt ihrer Familien anbauen als fĂŒr den Verkauf. Sie bewirtschaften kleine Parzellen wĂ€hrend der Regenzeit und legen VorrĂ€te fĂŒr die Trockenzeit an, die sie wegen der geringen ErnteertrĂ€ge "Hungerzeit" nennen.

Alte Wege, neu beschritten

In der Vergangenheit waren die Frauen der Upper East Region jedes Jahr gezwungen, wegen der DĂŒrre in den SĂŒden zu ziehen. Die Notwendigkeit, Arbeit zu finden, bedeutete oft, von ihren Kindern und ihrer Gemeinschaft getrennt zu sein.

Eine willkommene Alternative bot die Ojoba Women's Shea Cooperative, die sich die in der Region wild wachsenden KaritĂ©bĂ€ume zunutze machte. Die Frauen brachten ihr ĂŒber Generationen weitergegebenes Wissen ein, darunter auch die bewĂ€hrte Methode, Sheabutter von Hand zu verarbeiten.

Zuerst sammeln, sortieren und waschen sie die SheanĂŒsse, wobei sie alle schwĂ€rzlichen NĂŒsse aussortieren, die die QualitĂ€t der Butter beeintrĂ€chtigen könnten. Dann trennen sie die guten NĂŒsse von der fleischigen Schale und kochen sie. Anschließend trocknen sie die NĂŒsse in der intensiven Hitze der ghanaischen Sonne.

Nach dem Reinigen und erneutem Trocknen werden die NĂŒsse durch eine einfache Zerkleinerungsmaschine gepresst, bis nur noch eine grobe Masse ĂŒbrig bleibt. Diese Krume gibt das innere Fruchtfleisch frei, das ĂŒber einem rauchigen, offenen Feuer geröstet wird, bis es fast die Konsistenz einer Praline annimmt.

In diesem Stadium wird die Masse maschinell zu einer FlĂŒssigkeit gepresst, die geschmolzener Schokolade Ă€hnelt, bevor sie mit der Hand zu einer dicken Schicht Sheabutter aufgeschlagen wird.

Mehr als nur ein Lohnzettel

Die Kooperative bietet den Frauen das ganze Jahr ĂŒber eine verlĂ€ssliche Einkommensquelle. Sie können nun ihre Familien nicht nur materiell, sondern auch emotional unterstĂŒtzen und sich Schulgeld und eine staatliche Krankenversicherung leisten. Über ein Mikrofinanzierungsprogramm haben die Frauen zudem die Möglichkeit, Kredite fĂŒr die GrĂŒndung eines eigenen Unternehmens zu beantragen.

Durch die Entwicklung und den Ehrgeiz, den die Gruppe an den Tag legt, wird sie immer erfolgreicher und bringt neue, regenerative Projekte auf den Weg. Vor kurzem feierten die Frauen die Eröffnung ihrer neuen Gemeindebibliothek, der ersten lÀndlichen Bibliothek in der Upper East Region.

"Ich fĂŒhle mich immer glĂŒcklich und stark, wenn ich mit meinen Frauen zusammen bin", sagt Atanpoka Abongo. Sie ist bereits eine Seniorin in der Kooperative. "Manchmal habe ich zu Hause ein Problem, das mir zu schwierig erscheint, aber wenn wir uns austauschen, merke ich, dass ich es schaffen kann. Sie ermutigen mich, alles anzupacken.

Schau dir hier ein Video ĂŒber die Reise der Frauen an und erfahre hier mehr ĂŒber die fair gehandelte Sheabutter, die bei uns im zum Beispiel im Renee Shea Souffle Haar- und Kopfhautbalsam enthalten ist.

Startseite - Der Glanz der Sheabutter