Baden als hohe Kunst: ein GesprÀch mit den Erfinder*innen

Konzeptkunst sagt dir bestimmt etwas, ebenso performative Kunst, aber hast du jemals von Badekunst gehört? Unsere Badebomben sind inzwischen eine Form kĂŒnstlerischen Ausdrucks, eine feste Struktur aus Sodium Bicarbonaten, die in deiner Badewanne wie ein Feuerwerk ein visuelles Spektakel erzeugt.

Die Erfindung der Badebomben durch Lush MitgrĂŒnderin und Produkterfinderin Mo Constantine liegt fast dreißig Jahre zurĂŒck. Die Badekugeln haben also bereits ein lange Reise hinter sich - von der einfachen Butterball, einer cremigen Badebombe mit hautpflegender Kakaobutter, bis hin zu The Experimenter, einer Explosion von Farbe und KreativitĂ€t.

Als Mo damit begann, Badebomben in ihrem GartenhĂ€uschen herzustellen, hĂ€tte sie nicht erwartet, dass sie so beliebt werden wĂŒrden. Trotz der Evolution der Badebomben kehren unsere Produkterfinder*innen gerne immer wieder zu diesen AnfĂ€ngen zurĂŒck. Mo erklĂ€rt das so: „Wir haben unsere Badebomben nie verpackt oder mit kĂŒnstlichen Konservierungsstoffen versehen. Sie sind immer nackt, bunt und bezahlbar, und ganz abgesehen davon, dass wir inzwischen Millionen von ihnen produzieren, wollen wir, dass sie stets frisch und handgefertigt bleiben.“

Auch in unseren Lush Shops folgen wir diesem Stil und stellen unsere wundervollen Produkte in ihren leuchtenden Farben in den Mittelpunkt.

In unseren Shops kannst du die Badebomben jederzeit in unverpackter Form sehen, anfassen und an ihnen schnuppern – oder sie sogar bei einer Demonstration von unseren Mitarbeitenden in Aktion erleben – und mit allen deinen SinneseindrĂŒcken dafĂŒr entscheiden.

Badebomben pflegen die Haut

Unsere Ă€ltesten Badebomben sind Klassiker im Shop, vergleichbar mit Basics in deinem Kleiderschrank. Zu unseren Retro-Badebomben kehren wir immer wieder gerne zurĂŒck, genauso, wie wir auch unser Lieblingsshirt oder unsere Lieblingshose immer wieder anziehen, denn wir wissen, was wir an ihnen haben. Diese Badebomben stellen die Pflege in den Vordergrund. Die Innovation findest du hier in den Effekten, die sie auf deine Haut haben und in den erlesenen Ă€therischen Ölen, sowie natĂŒrlichen Zutaten, die sie enthalten.

Die Geburt unserer Badebombe erfolgte, als Mo sich zum Ziel setzte, ein gewöhnliches Bad zu einer Art luxuriösem Event zu machen, ohne dabei die Haut anzugreifen oder der Umwelt zu schaden. „Ich wollte Dinge kombinieren, die sonst nicht in unseren Badewannen zu finden sind, darunter Schalen von FrĂŒchten, BlĂŒten, Pflegebuttern und Ă€therische Öle; also einfach wundervolle Zutaten, die die Haut pflegen und ihr Gutes tun“, so Mo.

Die Badebomben pflegen deine Haut nicht nur mit reichhaltigen Buttern und Ölen, sondern erzeugen auch durch ihren Duft und ihre Farben eine einzigartige Stimmung im Badezimmer. Sie sind inspiriert von der Aromatherapie und nehmen alle deine Sinne mit auf eine Reise.

Von beruhigendem Lavendel, ĂŒber aufheiterndes Neroli und wĂŒrzigen Weihrauch bis zu erdigem Muskatellersalbei und klassischer Rose, jede Badebombe enthĂ€lt feinste Ă€therische Öle, die fĂŒr Wohlbefinden von Körper und Geist sorgen.

Badebomben werden zur Kunstform

Zwanzig Jahre, nachdem wir mit den Badebomben das Baden revolutioniert haben, erfand unser Produkterfinder und Digital Director Jack Constantine sie völlig neu. Eine Generation lebhafter, kaleidoskopischer Badebomben etablierte sich und mit ihnen begann etwas Ă€ußerst Visuelles: die Kunst des Badens.

Jack erklĂ€rt das PhĂ€nomen: „Wir entwickelten eine ganze Reihe neuer Badebomben. Jedes Mal, wenn wir die Inhaltsstoffe fĂŒr neue Produkte zusammenstellen, achten wir darauf, dass sie einen Nutzen fĂŒr den Körper haben und ihn pflegen, aber wir versuchen auch stets, das Baden interessanter zu gestalten.“

Badebomben nutzen dein Wasser als Leinwand und erzeugen bunte GemĂ€lde, welche immer einzigartig und neu sind, ganz so, als hĂ€ttest du eine Kunstinstallationen inmitten deiner Badewanne. DarĂŒber hinaus enthalten sie hĂ€ufig verspielte Details, darunter Knisterbrause oder plastikfreien Glitzer. Die Möglichkeit, mehrere Schichten zu erzeugen, lieferte auch Stoff fĂŒr neue Ideen. Wenn sich die bunten Badebomben langsam in deinem Bad auflösen, erzeugen sie eine Decke aus Schaum mit verwirbelten, bunten Farben.

In Bezug auf das kĂŒnstlerische Element der Badebomben sagt Jack: „Ich sehe all das als ein weltweites, gemeinschaftliches Kunstprojekt, an dem auch unsere Kund*innen teilhaben, Sie nutzen ihr Badewasser als Leinwand und die Badebomben als Farbe, erschaffen Kunst, fotografieren diese und teilen sie mit der Welt.“

NatĂŒrlich haben auch diese Badebomben positive Effekte auf deine Haut, aber sie stehen auch fĂŒr ein Spektakel, das uns animiert, innezuhalten und den Moment zu genießen.

Badebomben versetzen in neue Welten

Die Weiterentwicklung von Badebomben schreitet voran und unsere Produkterfinder*innen zeigen keine Anzeichen von MĂŒdigkeit. Ganz im Gegenteil, sie haben stĂ€ndig neue, verrĂŒckte und einzigartige Ideen und bei ihnen steht der Spaß im Vordergrund. Wir wissen nicht, was sie als nĂ€chstes erschaffen.

Ob du gerne abenteuerlustig badest oder lieber entspannt, stöbere durch unsere Badebomben, finde deine Lieblinge und wer weiß, in welche Welt dich die nĂ€chste Badebombe versetzen wird.

Startseite - Baden als hohe Kunst: ein GesprÀch mit den Erfinder*innen